Entdecke hier dein Herz für Irland.
Mit packenden Geschichten und echten Erfahrungen.

Wawrinka, die Bedeutung seines Tattoos und was ein Ire damit zu tun hat

27. Januar 2014 3

Bereit für viel Irlandliebe?
Melde dich für den Newsletter an

Erhalte eine geballte Ladung an Reisetipps, Guides und Geschichten kostenlos in dein Postfach
(Als Dankeschön bekommst du einen Bonus mit viel Reise Know-How und praktischen Checklisten)

Samuel Beckett, Pic, 1
Der irische Schriftsteller Samuel Beckett
Bildquelle: Roger Pic , via Wikimedia Commons

Spätestens seit seinem Sieg am Australian Open ist der Schweizer Tennisprofi Stanislaw Wawrinka nicht nur Insidern des weissen Sports bekannt. Die Tenniswelt fragte sich aber in den letzten Wochen was “Stan the Man” auf seinem linken Unterarm tätowiert hat. Es handelt sich dabei um einen Spruch des irischen Schriftsteller und Literatur Nobelpreisträgers, Samuel Beckett.

„Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better“

stammt aus der Prosa “Worstward Ho” welche Beckett 1983 schrieb. Für Wawrinka passt dieser Spruch exakt. „Dies ist meine Ansicht über meinen Job und mein Leben. Wenn man nicht Federer, Nadal oder Djokovic heißt, gewinnt man nicht so viele Turniere und verliert immer wieder. Aber man muss das Positive aus der Niederlage nehmen und wieder zurück ins Training gehen. Denn sonst killen dich die Niederlagen und es ist hart, Tennis zu spielen“, erklärt der Grand-Slam Sieger.

Samuel Beckett wurde am 13. April 1906 in Dublin geboren und war einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Sein bekanntestes Werk ist Warten auf Godot. 1969 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Beckett starb 1989 in Paris. Die Prosa Worstward Ho
kann – zusammen mit weiteren gesammelten Werken – bei Amazon bestellt werden.

Reif für deine Herzensinsel?
Hol dir meine Notizen von der Grünen Insel

Du möchtest weitere packende Geschichten und hilfreiche Reisetipps direkt in deine Inbox erhalten?

Ich nehme dich mit auf eine Reise durch Irland und gemeinsam entdecken wir die schönsten Plätze, lernen die Iren kennen und haben viel Spass! 

Als Willkommens-Präsent schenke ich dir meine „Gebrauchsanweisung für Irland“. Hier findest du in kompakter Form eine geballte Ladung an Reise Know-How sowie praktische Checklisten.
Ach, keine Sorge. Ich hasse SPAM genau so wie du. Falls dir der Irland-Newsletter nicht gefällt kannst du dich jederzeit mit einem Klick abmelden.

3 Kommentare

  • Wow... das finde ich einfach nur... auf den Punkt getroffen. super
  • Wow, dieser Spruch hat mich mitten ins Herz getroffen
  • Danke für den Kommentar, Hans Peter Ackermann. Der Spruch ist wirklich gut! Auch wenn Beckett unheimlich schwer zu lesen ist, aber dieses Zitat versteht nun wirklich jeder. Auf Stanislav Wawrinka trifft es zudem 100% zu.

Was denkst du?

Gibt es hier etwas, was dich stört?

Reisen in Irland - Die Gebrauchsanweisung...

Gibt es etwas an dieser Webseite was dich stört? Nichts ist dabei zu klein oder zu gross. Lass es mich Wissen, wenn es etwas gibt was ich verbessern kann.

Jeden Monat küren wir den Fehler des Monates. Der Gewinner erhält eine von mir handgeschriebene Postkarte aus Irland!

Poste hier was dich stört - deinen Fehler des Monats...
In zwanzig Minuten lernst du alles wesentliche um deinen Urlaub in Irland auf eigene Faust vorbereiten zu können. Trage dich ein für den Newsletter "Notizen von der Grünen Insel" und erhalte Zugang zu dieser Gebrauchsanweisung fürs Reisen auf der Insel. Darin erwarten dich wertvolle Links, fantastische Reisetipps und praktische Checklisten.

Klicke hier um die Gebrauchsanweisung und den wöchentlichen Newsletter zu erhalten

Irland erleben

Reto Bachofner | Impressum | Datenschutz
Copyright © 2013 - 2018, Irland erleben, Reto Bachofner, Timoleague, Co. Cork, Ireland - reto@irlanderleben.net