Dein persönlicher Reisebegleiter.
Packende Geschichten und echte Erfahrungen.

Einmal ein echtes irisches Cottage mieten – ein Erfahrungsbericht & Tipps!

03. August 2014 2

Reif für die Herzensinsel? Hol dir diese Gebrauchsanweisung...

Du planst einen Irland-Urlaub dann sollten wir uns kennenlernen. Hol dir jetzt meinen praktischen Guide "Reisen nach Irland". Eine Gebrauchsanweisung mit nützlichen Reisetipps, handlichen Checklisten und der beliebten Packliste. 

Ein irisches Cottage mieten ist für viele Liebhaber der Grünen Insel der Inbegriff an Freiheit und Entspannung. Das Ziel vieler Irland-Reisenden ist an einem ruhigen, abgeschiedenen Ort neue Kraft tanken für den Alltag und auch um sich Zeit zu nehmen um über sich nachzudenken.

Viele Schriftsteller, Maler und andere Künstler schätzen zudem nicht nur die Ruhe, welches ein traditionelles Cottage bietet, sondern Nutzen die landschaftliche Schönheit Irlands als Quelle der Inspiration. 

Gerade in West Cork und allgemein auch an der Westküste Irlands findet man viele Cottages oder auch modernere Bungalows und Ferienhäuser, welche einem eine zwecks Ausbruch aus dem Alltag ideale Rückzugsmöglichkeit bieten.

Im Frühjahr 2013 und Sommer 2014 haben wir uns jeweils für einige Tage ein solches Cottage gemietet. Eines zwar mit Schiefer- anstatt Strohdach, dafür aber beide in traditioneller Bauweise aus Stein

Beide relativ abgelegen, aber trotzdem noch mit kurzer Distanz zum nächsten Nachbarn. Obwohl an völlig unterschiedlichen Orten gelegen, hat uns diese Art von Ferien machen überzeugt. Gerne stelle ich dir diese zwei Cottages vor.


Ein typisch, irisches Cottage mieten – das Cloverfield Cottage – Ballyliffin Co. Donegal

Unseren ersten St. Patricks Day in Irland verbringen wir im Jahr 2013 in Derry. Die ersten beiden Ferientage wohnen wir bei unserem Freund Seamus im Abbey B&B, beklatschen am 17. die farbige Parade und sehen uns eine Partie Hurling der lokalen Mannschaft im Celtic Park an. 

Anschliessend nehmen wir uns einige Tage eine Auszeit in Donegal auf der Inishowen Peninsula. Soweit der Plan. Gebucht wird das Ganze wie immer einige Monate oder Wochen zum Voraus. 

Reif für deine Herzensinsel?
Hol dir meine Notizen von der Grünen Insel

Du möchtest weitere packende Geschichten und hilfreiche Reisetipps direkt in deine Inbox erhalten?

Ich nehme dich mit auf eine Reise durch Irland und gemeinsam entdecken wir die schönsten Plätze, lernen die Iren kennen und haben viel Spass! 

Als Willkommens-Präsent schenke ich dir meine „Gebrauchsanweisung für Irland“. Hier findest du in kompakter Form eine geballte Ladung an Reise Know-How sowie praktische Checklisten.
Ach, keine Sorge. Ich hasse SPAM genau so wie du. Falls dir der Irland-Newsletter nicht gefällt kannst du dich jederzeit mit einem Klick abmelden.

Die Flüge sind so billiger und es ist gewährleistet, dass die gewünschten Unterkünfte frei sind. Da wir zuvor noch nie ein Ferienhaus gebucht haben ist hierfür einige Internetrecherche erforderlich. Auf der Website von Donegal Cottage Holidays werden wir aber sofort fündig.

Das Cloverfield Cottage bietet uns genau das was wir suchen. Traditionelles Cottage, etwas abgelegen an einem ruhigen Ort, Blick aufs Wasser und tolle Landschaft, eine einfache aber funktionelle Küche, grosses Doppelbett und ein sauberes Bad, mit einer guten Dusche. 

Dazu gibts Antennen-TV und einen gemütlichen Wohn- und Essbereich. Den Schlüssel holen wir uns bei den Besitzern, welche in der Ortschaft Carndonagh wohnen. 

Nach einem heissen Tee und Regelung des Finanziellen werden wir zum Cottage eskortiert. Dort gib es eine kurze Vorstellung des Hauses, inkl. Familiengeschichte durch Mary und eine genaue Instruktion der Heizung durch Ray. Und schon werden wir alleine gelassen um “unser” Cottage geniessen zu können. 

Gut ist, dass uns Ray die Einschaltung der Heizung gezeigt hat. Das Wetter ist trüb und regnerisch und der fiese, eiskalte Wind sorgt dafür, dass die Ölheizung auf Stufe “ich will mir hier nicht den Hintern abfrieren” gestellt wird.


Hier einige hilfreiche Links, wenn es darum geht ein irisches Ferienhaus mieten und allgemein den Urlaub in Irland zu buchen:

Cottage buchen:

- Donegal Cottage Holidays

- Booking.com* – Führend auch in Sachen Ferienhaus mieten in Irland

- in Irland mit AirBnb eine Ferienwohnung finden*


Auto mieten:

Mietwagenpreise vergleichen und günstig buchen. Hier klicken!*


Flug buchen:

Flüge einfach günstig – hier vergleichen und buchen*


Ein irisches Cottage mieten: Cloverfield Cottage auf der Inishowen Peninsula im County Donegal. Ein typisch, irisches Cottage. Cloverfield Cottage auf der Inishowen Peninsula im County Donegal. Ein typisch, irisches Cottage.

Die Gegend rund um das Cottage ist wunderschön. Das um 1800 gebaute Cottage liegt auf der Isle of Doagh bei Ballyliffin, direkt am Trawbreaga Bay. 

Five Finger Strand, das Doagh Island Visitor Center und der Ballyliffin Golf Club liegen einen kräftigen Steinwurf entfernt. Der nördlichste Punkt Irlands, der Malin Head, liegt nur ein paar Kilometer weiter weg und ist allemal einen Ausflug wert. 

Wer mag kann die Halbinsel Inishowen mit dem Auto abfahren und dabei typisch irische Dörfer, alte Burgen und traditionsreiche Handwerksbetriebe besuchen. Der sogenannte Inishowen 100 ist eine 100 Meilen lange Route rund um die Inishowen Peninsula und gilt als eine der schönsten “Drives” in Irland. 

Uns hat diese Woche des Relaxens im Cloverfield extrem gut getan und ich kann dieses Cottage für eine kleine Auszeit sehr empfehlen.


Irisches Cottage (fast) wie aus dem Bilderbuch – The Coachhouse, Dunworley Co. Cork

Motiviert von der Erfahrung mit dem Mieten eines irischen Cottages* im Jahr davor, wollen wir auch für den grossen Sommerurlaub wieder etwas für eine längere Dauer mieten. B&B ist gut und Recht, nette Gastgeber, tolles irisches Frühstück und meist saubere und geräumige Zimmer. 

Wenn man aber längere Zeit am selben Ort bleibt ist das Mieten eines Cottages durchaus eine Option. Neben dem grösseren Platz, hat man einfach auch mehr Privatsphäre. Ausserdem ist die “Dauermiete” auf Zeit hinaus auch günstiger.

Da wir den Grossteil der Ferien in “unserem” County Cork verbringen wollen suche wir im Internet ein geeignetes Häusschen nahe der Ortschaft Clonakilty. Wie es sich zeigt, ist dies nicht ganz so einfach. 

Google wird mit verschiedenen Suchwörtern gefüttert. Die Suchmaschine bringt uns auch viele Treffer, aber das Gewünschte findet sich nicht so leicht. Schliesslich gucken wir mal bei Airbnb für Irland* rein. 

Wir beide kennen diese Plattform bis dahin noch nicht und Schaden kann es ja nicht mal reinzuschuppern. Meine Skepsis ist aber gross dort das Geeignete zu finden. Doch siehe da – welch Überraschung! 

Wunderbar gelegen nahe einer Bucht entzücken uns die Bilder eines Steinhauses, welches für die gewünschte Zeit sogar frei ist. Dazu ist es recht günstig, funktionell eingerichtet – sogar WLAN und Satelitten-TV wird geboten. 

Wie bei Air B&B üblich machen wir eine Anfrage, stellen uns dabei kurz vor und klären in einigen wenigen Mails die Details. Nach dem OK der Besitzer, bucht die Plattform schon einmal den Betrag von der Kreditkarte. 

Bezahlt wird also bequem zum Voraus – eigentlich kann es nun bereits losgehen!

Einige Wochen später ist es soweit, wir steuern unseren gemieteten Opel Astra dem Cottage entgegen. Dank der guten Wegbeschreibung, welche uns Gilly im Voraus geschickt hat, finden wir das Cottage trotz maximaler Abgelegenheit und unserer Ortsunkundigkeit recht schnell. 

Gewohnt irisch-freundlich werden wir empfangen und unsere Bleibe wird in aller Kürze vorgestellt. Das Haus entspricht den Bildern im Internet. Die Inneneinrichtung wirkt etwas alt, obwohl mit modernen (Kunst)elementen ausgestattet. Schade, dass es nicht sehr sauber war. Das gibt Abzug in der B-Note! Aber schliesslich sind wir hier auf einer “Working-Farm”.

Gilly – die Besitzerin – hat sich ganz und gar dem organischen Anpflanzen von Gemüse verschrieben und so kommen wir in den Genuss eines schmackhaften, hervorragenden Essens aus ausschliesslich regionalen Zutaten zusammen gestellt. Der Salat, welchen wir als Vorspeise erhalten, schmeckt einfach nur fantastisch. 

Die verschiedenen Salate und Kräuter entfachen ein wahres Geschmacksfeuerwerk im Gaumen! Nie zuvor habe ich einen geschmacklich so tollen Salat geniessen dürfen – mir läuft beim Schreiben darüber Wochen später noch das Wasser im Mund zusammen…


Wunderschönes traditionells irisches Cottage - ohne Strohdach. Wunderschönes traditionells irisches Cottage – ohne Strohdach.

Das Cottage liegt auf einer Anhöhe Nahe der Dunworley Bay im gleichnamigen Weiler. Mit dem Auto sind es etwa 10 Minuten nach Timoleauge wo es neben einem Restaurant, einige Pubs und auch eine Tankstelle sowie einen Shop mit Geldautoamten gibt. 

In Dunworley gibt es ausser einem Strand, wunderschöner Landschaft, einigen Häusern und Bauernhöfen – nichts. Viel Ruhe, abschalten und erholen wird dafür grossgeschrieben. 

Auch wenn die Farm von Richard und Gilly etwas abgelegen liegt, haben wir unsere Zeit im Coachhouse sehr genossen. Es ist ideal um West Cork erkunden zu können, eine Region welche für jeden etwas bietet. Auch in kurzer Entfernung sind tolle Spaziergänge am Meer entlang oder über die grünen Wiesen möglich. 

Die Dunworley Bay eignet sich zudem auch zum Tauchen (es liegen einige Schiffwracks vor der Küste) oder Schwimmen. Einen Neoprenanzug empfehle ich aber selbst im Hochsommer hierfür…

Falls du dir die Frage schon mal gestellt hast, ob du ein irisches Cottage mieten möchtest hoffe ich dir mit diesem Blogpost helfen zu können. Für mich ist die Sache klar. 

Für einen längeren Aufenthalt am selben Ort ziehe ich die Miete eines Cottages gegenüber dem Buchen eines B&B vor. Frühstück muss man zwar selber machen, dafür geniesst man maximale Freiheit und Privatsphäre. 

Wer einen Urlaub in Irland machen möchte, in welchem Entspannung und Abstand vom Alltag die oberste Priorität geniessen, der kommt nicht daran vorbei in Irland ein Cottage zu mieten.

Reif für deine Herzensinsel?
Hol dir meine Notizen von der Grünen Insel

Du möchtest weitere packende Geschichten und hilfreiche Reisetipps direkt in deine Inbox erhalten?

Ich nehme dich mit auf eine Reise durch Irland und gemeinsam entdecken wir die schönsten Plätze, lernen die Iren kennen und haben viel Spass! 

Als Willkommens-Präsent schenke ich dir meine „Gebrauchsanweisung für Irland“. Hier findest du in kompakter Form eine geballte Ladung an Reise Know-How sowie praktische Checklisten.
Ach, keine Sorge. Ich hasse SPAM genau so wie du. Falls dir der Irland-Newsletter nicht gefällt kannst du dich jederzeit mit einem Klick abmelden.

2 Kommentare

  • Die Cottages der Stadt und des Landkreises Donegal gehören zu den schönsten der Insel überhaupt. Sie sind auch hier sehr schön beschrieben. Ein irisches Cottage-Urlaub ist allerdings zu empfehlen ... besonders für Familien. Gute Reise!
  • Hallo Daniel, danke für deinen Kommentar. Ich stimme mit dir überein - ein Familienurlaub in einem irischen Cottage ist sicherlich sehr zu empfehlen. Grüne Grüsse, Reto

Was denkst du?

Gibt es hier etwas, was dich stört?

Reisen in Irland - Die Gebrauchsanweisung...

Gibt es etwas an dieser Webseite was dich stört? Nichts ist dabei zu klein oder zu gross. Lass es mich Wissen, wenn es etwas gibt was ich verbessern kann.

Jeden Monat küren wir den Fehler des Monates. Der Gewinner erhält eine von mir handgeschriebene Postkarte aus Irland!

Poste hier was dich stört - deinen Fehler des Monats...
In zwanzig Minuten lernst du alles wesentliche um deinen Urlaub in Irland auf eigene Faust vorbereiten zu können. Trage dich ein für den Newsletter "Notizen von der Grünen Insel" und erhalte Zugang zu dieser Gebrauchsanweisung fürs Reisen auf der Insel. Darin erwarten dich wertvolle Links, fantastische Reisetipps und praktische Checklisten.

Klicke hier um die Gebrauchsanweisung und den wöchentlichen Newsletter zu erhalten

Irland erleben

Reto Bachofner | Impressum | Datenschutz
Copyright © 2013 - 2018, Irland erleben, Reto Bachofner, Timoleague, Co. Cork, Ireland - reto@irlanderleben.net