Entdecke hier dein Herz für Irland.
Mit packenden Geschichten und echten Erfahrungen.

+20 Tipps um die besten Hotels in Dublin finden - mit Empfehlungen (und dreckigen Tricks)

Reto Bachofner06. Januar 2019 2
Melde dich an. Erhalte mehr. Erlebe mehr.

Lies den Newsletter von Irland erleben.
Weil du mehr sehen willst was da draussen ist.
Als Dankeschön bekommst du die Gebrauchsanweisung für Irland mit viel Reise Know-How und praktischen Checklisten kompakt in einem handlichen Dokument zum Herunterleden bereitgestellt.

Hinter dem Pillar ist nur noch eine schwarz Rauchende, stinkende Masse.

So schrieb Miss Julia Taylor ihrer Freundin Elizabeth Savage Armstrong am 4. Mai 1916

‘what was Sackville St, is now like Ypres… Such terrible loss of life and destruction of property… beyond the pillar there is only a black, smoking stinking mass’

Während des Osteraufstandes von 1916 wurde ein Grossteil der Innenstadt von Dublin durch die Gefechte zerstört.

Die Briten, angerückt mit schwerer Artillerie, versuchten mit grobem Geschütz die Aufständischen schnell in die Knie zu zwingen.

Dies gelang der militärischen Übermacht auch mit Erfolg. Der Aufstand war innert Tagen niedergeschlagen. Doch der Verlust an vielen Geschäften war hoch. Darunter auch einige bekannte Hotels in Dublin.

Wie das Waverley Hotel. Welches sein Etablissement in der Zeitung wie folgt zu annoncieren pflegte:

Hotels in Dublin. Waverley Hotel, Dublin, 4Lr. Sackville Street; Centre of the City; Opposite O‘Connell Monument; convenient to trains and theaters; trams to all parts pass the door; 20 new bedrooms lately added. Electric light throughout. Roofgarden for the us for visitors, from which splendid views of the City may be had. First-class restaurant attached ; Luncheon from 1/-; Wedding and excursion Parties catered for ; Terms strictly moderate. Telephone 02115. Telegram „Waverley Hotel Dublin“. No connection with any other Hotel in the City. Managed personally by the Proprietor - R. Ross.

Heutzutage werben Hotels natürlich ganz anders um die Gunst der Gäste.

Auch ist von der Zerstörung in Dublins City Center nichts mehr zu sehen. Längst sind aus den Brandruinen neue Gebäude entstanden.

Darunter auch Hotels, welche wie Phoenix aus der Asche wiederaufgebaut wurden.

Jedes dieser Hotels birgt seine persönliche Geschichte. Ein Aufenthalt dort ermöglicht dir nicht nur einen Schlafplatz.

Du hast auch die Möglichkeit in die Vergangenheit einzutauchen.

Doch...

... wie findest du für dich passende Hotels in Dublin?

Im Jahr 1907 hat man dafür eine Zeitung genutzt.

Der moderne Tourist geht im Internet auf die Suche nach einem Hotel. Ist dieses Unterfangen eine gute Unterkunft zu finden deshalb leichter geworden?

Kleiner Einschub. Um dir die Suche zu erleichtern nutze eine Hotelvergleichsseite wie Hotelscombined.com*. Diese Webseite ermöglicht dir Ergebnisse nach deinen Wünschen gefiltert anzuzeigen. Gelistet werden dir die verfügbaren Hotels aller grossen Buchungseiten wie booking.com, Trivago, Agoda oder Hotels.com

Kaum. Den nicht nur die Auswahl ist heute grösser als 1907.

Für deinen gelungenen Aufenthalt benötigst du ein in allen belangen passendes Hotel.

Es lohnt sich Zeit in die Auswahl der Übernachtungsmöglichkeit zu investieren. Dublin ist kein günstiges Pflaster.

Wollen wir damit loslegen für dich ein komfortables Hotel zu finden?

Wie suchst du heute nach den besten Hotels in Dublin

Als digitaler Tourist zückst du an dieser Stelle dein Smartphone. Gekonnt tippst du in der Google Suchleiste „Hotels in Dublin“ ein.

Doch warte.

Ich zeige dir vier Alternativen auf.

  1. Frag Freunde oder Verwandte nach Empfehlungen
  2. Lies Rezensionen von Gästen auf Hotelsuchmaschinen wie Hotelscombined.com*
  3. Hol dir einen Dublin-Reiseführer und schau dir die Empfehlungen an
  4. Frag unsere Irland.Community

Du hast nun eine Menge solider Empfehlungen erhalten. Damit kannst du hingehen und mit dem Buchungsprozess loslegen?

Nicht wenn du bares Geld sparen willst. Ich zeige dir wie.


Doch zuerst habe ich was anderes für dich.

Erhalte kostenlos meine "Notizen von der Grünen Insel". Weil du mehr Irland erleben willst.

Packende Geschichten und hilfreiche Reisetipps direkt in deinen Posteingang.

Komm mit auf eine Reise durch Irland. Gemeinsam entdecken wir Orte, Menschen und Geschichten.

Hol dir als Dankeschön meine Gebrauchsanweisung fürs Reisen nach Irland. Mit nützlichen Checklisten und wertvollen Links.


Welche Fragen musst du dir stellen um die besten Hotels in Dublin zu finden?

Zuerst solltest du dir einige Fragen stellen um herauszufinden, welche Bedürfnisse du hast.

Es geht darum das Ziel deines Aufenthaltes in Dublin festzulegen.

Ob du auf einem Roadtrip bist und nur eine Nacht in Dublin bist oder du auf einer Städtereise mit Sightseeing und Shopping in der irischen Hauptstadt weilst macht einen Unterschied.

Kommen wir gleich zur ersten wichtigen Frage.

Liegt das Hotel ideal und spart dir so Zeit und Geld um Dublin erkunden zu können?

Du willst die besten Sehenswürdigkeiten in Dublin sehen und so richtig in die Geschichte der Stadt eintauchen? Daneben steht noch ausgiebiges Shopping in den vielen grossen Verkaufsgeschäften an?

Um Geld zu sparen hast du dir ein schnuckliges Hotel ausserhalb des Stadtzentrums ausgesucht. Mit dem Bus gelangst du leicht in wenigen Fahrminuten in die Innenstadt.

Ein gutes Hotel in Dublin finden 

Einige der besten Hotels liegen links und rechts entlang dem Liffey, welcher Dublin in eine Süd- und Nordseite trennt.
 



Soweit die Aussage des Hotels.

Zur Busstation aber musst du zuerst zehn Minuten laufen. Der neun Uhr Bus ist nirgends zu sehen. Er fällt aus. Im Morgenverkehr stecken geblieben.

Zwanzig Minuten später kommt der Bus. Wegen Strassenreparaturen muss er einen Umweg fahren.

Anstelle zehn Minuten dauert die Fahrt nun dreissig Minuten.

Kann alles passieren in Dublin.

Wenn du Pech hast verlierst du nun jeden Morgen eine gute Stunde. Wertvolle Zeit, welche du für Sightseeing verplant hast.

Du ärgerst dich. Wieso hast du nicht für ein paar Euro mehr das Hotel im Stadtzentrum gebucht?

Fährst du mit dem Mietwagen zum Hotel und musst du für den Parkplatz bezahlen?

Stell dir vor. Wäre es nicht cool wie im Film vor den Hoteleingang vorzufahren.

Der Portier kommt angerannt, öffnet dir die Autotüre. Dein Gepäck wird ausgeladen und sogleich zur Rezeption gebracht.

Dort händigt dir die hübsche Rezeptionistin mit Augenzwinkern den Zimmerschlüssel aus und erklärt dir genauestens alles Wissenswerte über das Hotel.

Doch ist unser Film hier schon zu Ende.

Im richtigen Leben erfährt der Otto-Normalverbraucher keine solche bevorzugte Behandlung.

Die Realität? Sieht anders aus.

Wir gehen später noch konkret darauf ein.

Hat hier jemand Frühstück gesagt?

Sind Mahlzeiten - oftmals das Frühstück - inklusive?

Mit leerem Magen lassen sich auch noch so tolle Attraktionen nur schwer erkunden. Bevor du vor lauter Hunger in der Warteschlange vor dem Guinness-Storehouse zusammenklappst solltest du etwas Essen.

Bestenfalls gleich am Morgen im Hotel mit einem herzhaften irischen Frühstück.

Vorgängig hast du dafür gesorgt, dass dieses im Zimmerpreis inbegriffen ist.

Oder?

Gibt es einen Shuttle-Bus zum Flughafen oder eine Transportmöglichkeit in der Nähe des Hotels?

Mit etwas Glück ist dein Gepäck auch in Dublin angekommen. Erst noch in einem Stück.

Gratulation. Du gehörst heute zu den Gewinnern.

Dir stellt sich die eine wichtige Frage. Wie zum Geier gelange ich in die Innenstadt?

Eine Schnellbahn oder einen Zug gibt es nicht. Infrastruktur mässig ist Irland noch nicht in der Moderne angekommen.

Doch zum Glück gibt es andere Lösungen. Gehobenere Dubliner Hotels bieten einen Shuttle-Bus vom Flughafen in die City. Lag das 5-Sterne-Luxushotel ausserhalb deines Budgets bietet sich dir die Alternative von zwei Flughafen-Bussen oder eines Taxis.

Falls dem Taxifahrer die Adresse bekannt ist wird er dich direkt vors Hotel fahren. Kostengünstiger (und weniger nervenaufreibend) ist die Fahrt mit dem Bus.

Sicher hast du deine Unterkunft so ausgesucht, dass sich eine Bushaltestelle in der Nähe des Hotels befindet. Oder?

Wir kommen gleich noch darauf zu sprechen.

Vorab zuerst 7 von 10 Tipps wie du in Dublin an ein günstiges aber gutes Hotel kommst.


7 Tipps Hotels in Dublin finden und buchen


Sind die Zimmer für dich ideal ausgestattet? Gibt es einen Lift, falls es sich um ein älteres Hotel handelt?

Du weisst selber am Besten wie dein ideales Hotelzimmer aussehen soll. Hotels in Dublin unterscheiden sich von der Grundausstattung her nicht von denjenigen in anderen Orten der Welt.

Nein aus dem Wasserhahn fliesst leider kein Guinness

Es kann aber sein, dass in älteren Hotels einige Annehmlichkeiten nicht vorhanden sind oder nicht wirklich funktionieren.

Viele Hotels befinden sich in alten georgianischen Gebäuden. Hier gibt es Restriktionen hinsichtlich Renovation und Ausbau. Somit kann es sein, dass es nicht erlaubt ist einen Lift einzubauen.

Sind diese fünf Fragen für dich geklärt?

Bevor ich dir die 20 besten Tipps zeige um in der irischen Hauptstadt das beste Hotel zu finden nochmal eine Zusammenfassung:

  • Liegt das Hotel ideal und spart dir so Zeit und Geld um Dublin erkunden zu können?
  • Fährst du mit dem Mietwagen zum Hotel und musst du für den Parkplatz bezahlen?
  • Sind Mahlzeiten - oftmals das Frühstück - inklusive?
  • Gibt es einen Shuttle-Bus zum Flughafen oder eine Transportmöglichkeit in der Nähe des Hotels?
  • Sind die Zimmer für dich ideal ausgestattet? Gibt es einen Lift, falls es sich um ein älteres Hotel handelt?

Erst wenn du diese Grundsatzfragen für dich geklärt hast solltest du einen Schritt weiter gehen.

Bist du bereit?

20 Tipps um in Dublin das für dich passende Hotel zu finden


  1. Lärm

Schläfst du Nachts auch bei grösstem Lärm wie ein Stein? Dann kannst du getrost ein Hotel in lärmigen Stadtteilen wie Temple Bar oder O‘Connell Street buchen.

Viele Unterkünfte haben dort in der Nachbarschaft einen Nachtclub. Da herrscht gerade am Wochenende Hochbetrieb und oftmals ist Action bis in die frühen Morgenstunden.

Falls du Morgens um Vier gerne an Beziehungsdramen teilhaben willst ist ein nachtclubseitiges Zimmer genau das Richtige für dich.

Magst du es eher ruhig ist das nette und sichere Ballsbridge Quartier zu bevorzugen. Dieses befindet sich 15 Minuten Fussweg vom St. Stephen‘s Green entfernt.

  1. Nähe zu Dublin Bikes

In Dublin wird dir auffallen, dass viele Leute mit dem Rad unterwegs sind. Dies ist auch dem stadtweiten Fahrradverleih „Dublin Bikes“ zu verdanken.

Wenn du planst die irische Hauptstadt mit dem Zweirad zu erkunden schau zu, dass dieses in der Nähe einer DB Station ist.

  1. Kostenlos einen Regenschirm ausleihen

In Irland soll es hartnäckigen Gerüchten zu Folge ab und zu mal Regnen. Für diesen Fall sind viele Hotels in der Innenstadt gewappnet.

Gleich beim Ausgang findest du eine Anzahl an Regenschirme, welche du dir ausleihen darfst. Du brauchst so keinen eigenen Regenschirm zu packen.

Prüfe aber vor der Buchung, ob dein Hotel dir diesen Service auch anbietet.

  1. Einfacher Transport vom Flughafen in die Innenstadt

Wie bereits erwähnt lohnt es sich bei der Buchung auf den Standort zu schauen. Dublins Innenstadt ist nicht so riesig.

Vielleicht hast du Spass daran. Aber Koffer durch die Menschenmenge und über holprigen Trottoirs zu schleppen und dabei Hundescheisse auszuweichen war mir immer ein Graus.

Gerade als Familie mit viel Gepäck bist du gut bedient, wenn das Hotel einen eigenen Shuttle-Dienst anbietet. Oder direkt an einer der Buslinien vom Flughafen liegt.

Informationen dazu findest du


  1. Wer braucht schon eine Klimaanlage?

Ganz moderne Hotels haben selbstverständlich eine Klimaanlage. Aber darüber würde ich mir keinen Kopf machen.

In kühlen Sommernächten ist eine funktionierende Heizung das grössere Problem.

Falls es doch zu warm wird im Zimmer oder du gerne bei offenem Fenster schläfst, frag für ein ruhiges Zimmer. Oft liegen diese gegen einen Hinterhof hinaus.

  1. Wie man sich bettet, so liegt man

Es gibt eine Menge an Zimmern zur Auswahl! Oftmals findest du im Doppelzimmer ein Doppelbett oder ein „King Size Bed“ vor. Je königlicher, desto besser sprich breiter sind die Betten.

Reist du alleine kannst du nach einem Einzelzimmer suchen. Ein „Single Room“ ist oftmals sehr klein (in der Regel etwas grösser als ein Schuhkarton), aber vielleicht kannst du durch nachfragen dir das Frühstück dazu erschnorren.

Den oftmals ist Frühstück nicht inbegriffen. Was uns zum nächsten Tipp bringt...

  1. Ist ein Frühstück im Zimmerpreis inbegriffen?

Achte bei der Hotelbuchung darauf, dass mindestens das Frühstück inklusive ist.

Oftmals bekommst du Frühstück nur durch Aufpreis. Dies liegt meist zwischen 10 und 15 Euro pro Person.

Ob Kontinentales Frühstück (Brot, Butter, Konfitüre, Haferflocken) oder Irish Breakfast (Würstchen, Speck, Bohnen, Eier, Pilze und Black Pudding) kann oftmals gewählt werden.

Wobei das Kontinentale die günstigere Variante ist.

Tipp. Schau dir die Hotelrezensionen an was die Leute über das Frühstück sagen. Finger weg, wenn du viel Negatives liest.

Es gibt in Dublin viele nette Caffes, welche leckeres Frühstück anbieten.

  1. Kostenloses Wi-Fi

Dies sollte mittlerweile kein Zusatzdienst mehr sein, sondern eine Selbstverständlichkeit.

So offerieren die meisten Hotels in Dublin kostenloses Wi-Fi. Zum Login ist oftmals ein Passwort nötig. Frage gleich beim Einchecken nach dem Passwort.

Manchmal gilt dieses für deinen ganzen Aufenthalt. Es kann aber auch sein, dass es alle 24 Stunden erneuert wird.

  1. Pub im Hotel

Fluch oder Segen? Finde es heraus. Der hoteleigene Pub. Bei strömendem Regen brauchst du für deine Pint Guinness das Haus nicht zu verlassen.

Prädikat: Sehr praktisch. Bei 2.3 Promille ist dann auch gut wenn das Bett nicht allzu weit weg ist.

Ja, falls es Live Musik gibt kann man schon mal sitzen bleiben.

  1. Wie jetzt? Hier gibts keinen Lift?!

Die bleischweren Koffer durch einen schmalen Treppenaufgang in den fünften Stock zu hieven wird dir nur Spass machen, wenn du dein tägliches Fitnesstraining noch nicht hinter dir gebracht hast.

Vor der Buchung nachzufragen, ob ein Lift vorhanden ist tut in diesem Fall dem von harter Arbeit geschundenen Rücken gut.

Kein Lift, aber das Hotel gefällt dir gut? Frag nach einem Zimmer in den unteren Stockwerken.

  1. Ein altmodisches Waschbecken

Dies wird dich vielleicht überraschen. Aber viele Waschbecken in Irland verfügen über zwei Hahnen. Einen für Kaltwasser. Einen für Warmwasser.

Die Idee ist mit dem schwarzen Gummiteil den Abfluss zu blockieren und das Wasser in der gewünschten Temperatur einzulassen.

Achtung. Der Warmwasserhahn liefert oftmals recht schnell sehr heisses Wasser.

  1. Dein Nachmittags-Tee

Nachmittags einen Tee zu trinken, wenn es da draussen frisch gezapftes Guinness gibt mag dir komisch vorkommen.

Doch viele Iren bestehen auf ihren Tee.

So verwundert es nicht, dass ein Wasserkocher, Tassen und eine Auswahl an Tee ein defacto Standart in irischen Unterkünften ist.

Let’s wet the Tea.

  1. Keine Gemeinschaftsduschen, aber immerhin Gemeinschaftsräume

Bist du Kontaktfreudig? Magst du Tipps austauschen, ausführliche Reiseberichte oder einfach eine Geschichte aus dem Leben eines Fremden hören?

Viele Hotels in Dublin sind ehemalige georgianische Wohnhäuser. Die ehemaligen Wohnzimmer werden heute als gemütliche Gemeinschaftsräume genutzt.

Dort kannst du im tiefen Ohrensessel einen irischen Whiskey geniessen. Am knisternden Kaminfeuer ein Buch aus der hoteleigenen Bibliothek lesen oder eben einen Schwatz mit anderen Gästen halten.

  1. Ruf mich an! Telefonieren im Hotel

Wie 1907 auch schon verfügen die Hotels in Dublin auch in der Moderne über Telefone.

(Für die Jüngeren unter euch. Telefone sind meist schwarze Apparate mit Ziffernblock - oder Wählscheibe - mit einem Kabel und einer komisch gedrillten Schnur, welche zu einem seltsamen Handgriff führt. Oben ist dort eine Hörvorrichtung angebracht. Unten eine Sprechmuschel. Genau. Du kannst damit dasselbe machen wie mit deinem hochmodernen Hosentelefon. Leute anrufen.)

Viele Hotels werden sich das Anrufen vergolden lassen. Selbst lokale Telefonate um eine Reservation im Restaurant zu machen werden auf die Rechnung gesetzt.

  1. Die 24 Stunden Rezeption

Der Vorteil eines grosse Hotels liegt an einer Rezeption welche 24 Stunden besetzt ist. Als Gast hast du also jederzeit eine Ansprechperson.

(Auch wenn diese meist so dreinschaut als ob sie nicht angesprochen werden will)

Wie auch immer. Diesen Vorteil hast du bei einem privat geführten Bed & Breakfast oder kleinen, unabhängigen Hotel nicht. Diese haben viele Qualitäten, aber eine Rund um die Uhr besetzte Rezeption ist bei diesen meist familiengeführten Unternehmen nicht möglich.

Eine den ganzen Tag besetzte Rezeption ist für unsere Freunde aus Amerika eher wichtig. Wir Kontinentaleuropäer sind da selbständiger (und sehen ein Hotel auch nicht als betreutes Wohnen).

Die Öffnungszeiten der Rezeption erhält für uns bei der Ankunft eine gewisse Wichtigkeit. Mache dich mit den Eincheckzeiten bekannt und gib Bescheid, falls du verspätet ankommst. Man wird dich gerne auch dann noch Empfangen.

(Wahrscheinlich mit gezücktem Gewehr und aufgesetztem Bajonett. Jaja, die Iren gelten als sehr Gastfreundlich.)

  1. Parking - besser nicht...

„Soll ich mit dem Mietwagen bereits zum Hotel fahren? Dublin ist ja keine so grosse Stadt“

Niemals.

Bitte wirklich niemals. Mit dem Mietwagen in die Innenstadt von Dublin fahren.

Zuviel Verkehr. Zu viele Baustellen. Zu viele Einbahnstrassen. Zu viele kopflose Touristen, welche beim Überqueren der Strasse zuerst auf die falsche Seite gucken.

Zuwenig Parkplätze.

Selbst wenn dein Hotel einen eigenen Parkplatz hat wirst du dafür meist draufzahlen.

Oder es ist „Off-Street“ Parking. Vor dem Hotel am Strassenrand. Irgendwo.

Mit grosser Garantie, dass dein Mietwagen aufgebrochen wird.

Deshalb die eiserne Regel. Kein Mietwagen wenn du die Innenstadt von Dublin besuchst.

Buche deinen Leihwagen an dem Tag an welchem du rausfahren willst oder gib ihn einen Tag vorher zurück.

Was ist aber, wenn dein Hotel ausserhalb des Stadtzentrums liegt?

Falls eine direkte Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder gar ein Shuttle-Bus vom Flughafen zum Hotel besteht kannst du diesen nutzen.

Auf diese Weise kannst du den Mietwagen am Tag darauf abholen. Sobald es kompliziert wird mit ÖV-Verbindungen und du noch Fusswege dazwischen hast solltest du den Mietwagen mitnehmen.

Dies hat auch den Vorteil, dass du am nächsten Morgen gleich nach dem Frühstück losfahren kannst.

  1. Besondere Annehmlichkeiten und Dienstleistungen

Du kannst dir sicher vorstellen, dass unter den Hotels in Dublin ein grosser Wettbewerb herrscht. Um herauszustechen aus der Masse lassen sich viele besondere Annehmlichkeiten zu bieten.

  • Das Avalon House verfügt über eine preisgekrönte Espresso-Bar im Untergeschoss. Diese ist bei den Einheimischen wie auch den Gästen sehr beliebt.
  • Das Isaacs Hostel bietet eine kostenlose Sauna derweil...
  • Staunton’s einen direkten Zugang zum Iveagh Garten hat. Einem der schönsten (und geheimsten) Gärten der Stadt.

  1. Wasserkocher, Tee, Kaffee und Bisquits

Hast du auch ein Ritual, wenn du ein Hotelzimmer zum ersten Mal betrittst? Ich schon. Das sieht etwa so aus.

  1. Alle Lichtschalter ausprobieren um zu sehen, welcher Schalter wo Licht macht. (Es bringt mir zwar nichts, da ich auch nach Tagen nicht weiss, welcher Schalter welche Funktion hat.)
  2. Smartphone zücken und WiFi Passwort eingeben. Wehe es klappt nicht.
  3. Zum Wasserkocher laufen und alle sich dort befindlichen Kekse aufessen.

Wir haben das schon besprochen. In jeder irischen Unterkunft hat es einen Wasserkocher, Teebeutel, Kaffe und Kekse.

Machst du dir ernsthaft einen Tee? Ich meine draussen gibt es Hektoliterweise Guinness. Zur Not auch Whiskey.

Wozu Tee, bitte?!

  1. Draussen im Grünen

Irland im Sommer bietet nicht immer nur eitel Sonnenschein. Aber die Tage sind lang und hell. Da liegt es auf der Hand sich südländisches Feeling reinzuholen und sich Abends gewappnet mit Jacke, Schal und Mütze in den Garten zu setzen.

Ok, benötigt eine grosse Portion an Vorstellungskraft sich wie an einer Strandbar in Spanien zu fühlen.

Aber die Hinterhöfe der Dubliner Hotels sind oftmals gut eingerichtet mit gemütlichen Tischen und Stühlen. Der gepflegte Blumen- und Kräutergarten (mit Sohnemanns Hanfplanzen) darf nicht fehlen.

A Propos Rauchen.

Gerade die grösseren Hotels verfügen über einen Outdoor Aussenbereich für die aussterbende Gattung der Raucher. Damit dieselbigen im Dubliner Sommer nicht elendiglich erfrieren werden flächedeckend energiesparende Heizpilze aufgestellt.

  1. Die kleine Küche um selbst etwas leckeres zu bruzeln

Auch im Urlaub muss man nicht immer Auswärts essen gehen. Unterkünfte im Appartement-Stil erlauben dir Geld zu sparen und dein eigenes Essen zu kochen.

Möglich wird das „sich einmal wie ein Ire fühlen und dort einkaufen wo die Einheimischen einkaufen“ durch Unterkünfte bei Airbnb, spezielle B&B oder während den Sommermonaten können auch Zimmer im Trinity College gemietet werden.

Tipp: Hau dir mal ein irisches Rindsteak in die Pfanne. Das ist so beschissen verdammt lecker - sogar Veganer müssen es mögen.

Diese Tipps sollen dir helfen bei der Suche nach einem guten Hotel in Dublin. Schliesslich soll dein Trip in die irische Hauptstadt ja ein Erfolg werden und du willst eine gute Zeit verbringen.

Ein wichtiger Punkt dazu ist die Lage des Hotels. Was ist der Zweck deines Aufenthaltes? Wie lange planst du in Dublin zu bleiben?


Welches ist für deine Zwecke die beste Lage eines Hotels in Dublin

Ein Hotel in der Innenstadt

Auf deinem Städtetrip in Dublin bringt dir ein Hotel ausserhalb der City herzlich wenig. Um die Stadt wirklich geniessen zu können lohnt sich ein Hotel im Zentrum, damit die Fusswege kurz bleiben.

Ein Hotel etwas ausserhalb

Vielleicht hast du nur einen (halben) Tag in Dublin zur Verfügung? Nun macht es Sinn dir deinen Mietwagen nach der Landung zu holen und etwas ausserhalb ein Hotelzimmer zu beziehen.

So kannst du am Nachmittag mit Bus oder Luas in die Innenstadt fahren und am nächsten Morgen ausgeruht gleich in dein Abenteuer Irland starten.

Ein Hotel am Flughafen

Startest du hingegen am nächsten Morgen gleich in deine Rundreise mit dem Mietwagen lohnt sich ein Hotel in der Stadt oder in deren Peripherie nicht.

Hier empfehle ich dir ein Hotel in der Nähe des Flughafens.

Nun weisst du wo zu deinem Zweck dein Hotel liegen sollte. Doch gibt es in Dublin gute Viertel oder auch Quartiere, welche du meiden solltest?

Mit diesem Wissen ausgerüstet klappt es auch mit dem Nachbarn!

Ist an deinem gewählten Standort die Nachbarschaft passend?

Wie du weisst fliesst durch Dublin der Fluss Liffey. Dieser teilt die Stadt in die Nordseite und in eine Südseite.

Hotels mit der Postleitzahl Dublin 1, Dublin 3 und Dublin 7 liegen auf der Nordseite. Auf der Südseite liegen Adressen mit der Postleitzahl Dublin 2, Dublin 4 und Dublin 6.

Dabei gilt. Je kleiner die Nummer, desto näher am Stadtzentrum. Findest du also mit der Hotelsuchmaschine ein tolles Hotel* mit Postleitzahl 24 solltest du weitersuchen.

Ausser du willst Experte im Busfahren in Dublin werden und eine Menge Zeit darin investieren.

Schauen wir uns deshalb die Hotels im Stadtzentrum an.

Dublin 1

Hier findest du viele Hostels, bezahlbare Bed & Breakfast und kleinere Hotels - meist in Privatbesitz. Du liegst nördlich des Liffeys und diese Optionen haben den Vorteil ganz nah am Stadtzentrum zu sein. Nachtleben und lokale Sehenswürdigkeiten sind von hier gut zu Fuss zu erreichen.

Einheimische würden argumentieren, dass dieser Stadtteil den geringsten Charme aufweist. Rund um die O‘Connell Street findest du grosse Namen von Burgerbuden. Nicht aber authentische Pubs oder Restaurants.

Dublin 1 Sehenswürdigkeiten: The Abbey Theatre, Dublin Writers’ Museum, die Hugh Lane Gallery

Hotels in Dublin 1: Jurys Inn*, Hilton Garden Inn*, Temple Bar Hotel*

Dublin 2

Du bist direkt im Herzen der Dubliner Innenstadt. Hier ist die Shopping-Meile der Grafton Street, das St. Stephens Green und die Christ Church Cathedral.

Dazu eine lange Liste von 5-Sterne Hotels. Aber keine Angst mit einwenig Glück findest du auch ein bezahlbares Bett. Diese Hotels mögen ein wenig älter sein und klassischer daher kommen.

Übernachtest du hier brauchst du praktisch nur aus dem Bett zu fallen um innert Minuten im Pub oder im Cafe zu sitzen.

Dublin 2 Sehenswürdigkeiten: Merrion Square, National Gallery of Ireland, bekannte Pubs wie O’Donoghue’s (und viele andere).

Hotels in Dublin 2: The Clarence*, Russell Court Hotel*, Harrington Hall*

Dublin 4

Dublin Profis werden dir diesen Stadtteil empfehlen. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sind immer noch mit einem Fussmarsch zu erreichen.

Anstelle von 5-Sterne Bunkern findest du kleine, süsse Hotels vor. Wir haben bereits über diese gesprochen. Das Quartier ist voller georgianischer Architektur und viele der Wohnhäuser wurden zu Büros oder Hotels umfunktioniert.

Die Dubliner gehen hier ihren Geschäften nach, besuchen kleine Märkte, gehen fein Lunchen und der nächste Pub liegt jeweils nur einige Schritte entfernt.

Dublin 4 Sehenswürdigkeiten: Herbert Park, die Pubs in der Baggot Street, ein wunderbarer Spaziergang dem Grand Canal entlang

Hotels in Dublin 4: Aberdeen Lodge*, Baggot Court Townhouse*, Dylan Hotel*

Du siehst. Drei tolle Gegenden um einen guten Ausgangspunkt für einen Städtetrip in Dublin zu haben. Der Nähe zur Action wegen werden Dublin-Neulinge auf die Stadtteile 1 und 2 schielen.

Dublin-Kenner buchen ihre Unterkunft in Dublin 4.


Doch welche Stadteile solltest du meiden?

Dublin ist eine sichere Stadt. Die normalen Vorsichtsmassnahmen und Verhalten vorausgesetzt wirst du weder niedergestochen, noch erschossen ja noch nicht mal ausgeraubt.

Wie jede Grossstadt hat auch Dublin seine sozialen Probleme und Gegenden wo du dich als Tourist nicht aufhalten solltest.

Dies sind die 6 No-Go Areas in Dublin.

  • Ballymun – Postcode – Dublin 11
  • Ballyfermot – Postcode – Dublin 10
  • Finglas – Postcode – Dublin 11
  • Clondalkin – Postcode – Dublin 22
  • Thomas Street – Coombe – Inchicore – Postcode – Dublin 8
  • Sheriff Street – Postcode – Dublin 1

Natürlich sind nicht all diese Areas flächedeckend zu meiden. In Ballymun ist beispielsweise auch der einzige IKEA Irlands zu Hause.

Auch geht es nicht zu und her wie in der Bronx. Aber Vorsicht ist geboten und gerade Nachts wird vor diesen Gegenden gewarnt.

Nun genug Negatives über Dublin. Sicher wartest du schon lange auf die zehn ultimativen Ratschläge um ein günstiges Hotel in Dublin zu finden?

Hier sind sie. Schauen wir sie uns an.


10 Tipps um in Dublin ein günstiges Hotel zu finden

  1. Beginne mit der Suche nach einem Hotel so früh du kannst. In der Regel gehen Zimmerpreise je näher Tag X kommt hoch - nicht runter

  2. Städtetrips finden oft über das Wochenende statt. Business Trips unter der Woche. Buche deshalb ein typisches Business Hotel am Wochenende oder verlege deinen Aufenthalt in Dublin unter der Woche

  3. Benutze Hotelscombined.com* um die besten Preise zu finden. Filtere die Hotels in Dublin nach Standort und Rating.

  4. Hast du 2 oder 3 Unterkünfte zur Auswahl kannst du gerne versuchen das Hotel anzurufen und zu fragen, ob ein Nachlass drin liegt. Allerdings sind Hotels in Dublin meist so gut ausgelastet, dass kein besserer Preis gewährt werden wird.

  5. Buche das Hotel mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis*, dem für dich passenden Standort. Schau zu, dass du Möglichkeiten hast das Zimmer ohne Folgekosten zu stornieren.

  6. Schreib dem Hotel eine E-Mail mit deiner Buchungsnummer um deinen Aufenthalt zu bestätigen. Bring eine speziellen Wunsch an oder frage nach einem Upgrade (Frühstück inbegriffen, grösseres Zimmer etc).

  7. Beim Einchecken frag erneut nach einer Möglichkeit eines kostenlosen Upgrades.

  8. Bleibst du mehrere Tage offerieren irische Hotels auf Nachfrage gerne mal eine warme Mahlzeit

  9. Günstigere Hotels ausserhalb und an schöner Lage findest du in Malahide, Howth, Skerries und Dún Laoghaire

  10. Gute Hotels ausserhalb des Stadtkerns befinden sich ausserhalb des Stadtkerns
    entlang der LUAS Linie (Dublins Tram). Mit einer Leap-Card kannst du günstiger Bus und Tram in und rund um Dublin benutzen

Du siehst mit wenig Vorbereitung ist es für jedermann möglich in Dublin an ein Hotelzimmer zu vernünftigem Preis zu kommen.

Reiseprofis, welche regelmässig in Hotels übernachten haben natürlich noch weitere Tricks auf Lager um jedes Zimmer noch günstiger zu erhalten.


Drei dreckige Tricks um dein Hotelzimmer in Dublin noch günstiger zu bekommen (Download)

Einfache und doch effektive „Tricks“ um günstiger an das gewünschte Hotelzimmer zu kommen. Das wünscht sich doch jeder.

Dank Internet kann jeder davon profitieren. Einfacher als du denkst.

Hier drei der dreckigen Tricks wie ich sie nenne.

Für alle drei Tricks gilt dasselbe vorgehen:

  • Dublin Hotel suchen bei Hotelscombined*
  • Filter setzen
  • Klicken (Angebot anzeigen lassen) und so auf die Seite mit dem Angebot zu kommen um alle Details zu sehen

Mitglied werden lohnt sich

Die wichtigen Portale in der Reiseindustrie bieten eine Mitgliedschaft an.

Dies ist sogleich der simple Trick. Wenn du als Mitglied angemeldet bist bekommst du oftmals einen besseren Preis angeboten.

Als Mitglied kannst du entweder einen Rabatt erhalten oder an einem Reward-Programm teilnehmen.

Bei Expedia, Agoda und booking.com sehen eingeloggte Mitglieder automatisch günstigere Zimmerpreise.

Hotels.com geht noch einen Schritt weiter. Neben dem Mitgliederrabatt gibt es bei neun Buchungen die zehnte Übernachtung kostenlos.


„Stornieren Sie diese Buchung bis 48 Stunden vor der Anreise“.

So oder ähnliches liest du öfters. Das ist definitiv praktisch. Falls du die Reise nicht antreten kannst bekommst du den Zimmerpreis rückerstattet oder du musst nicht bezahlen.

Mit der Option kannst du auch auf andere Gedanken kommen.

Wie drei bis sechs Monate vor Reiseantritt ein Hotel zu günstigem Tarif buchen und drei Tage vor Zimmerbezug nochmals mit dem Hotelvergleich einen noch günstigeren Preis ausloten...*

Sei dir bei dem Vorgehen ganz sicher betreffend der Stornoregelung! Ausserdem mögen Hotelbesitzer diese Aktionen nicht und du kannst dir sicher sein, dass die Portale sich häufiges stornieren merken.

Extra-Tipp: Zimmer welche nicht storniert werden können sind günstiger als kurzfristig stornierbare.

Der Dritte und dreckigste aller Tipps...

Er ist völlig banal und eigentlich logisch. Trotzdem vergessen dieses Vorgehen die meisten Reisenden.

Suche im Internet nach einem Rabattcode.

Genau. Es ist so einfach wie es tönt. Gib einfach im Google-Suchschlitz ein:

„Hotels.com Januar 2019 coupon“ oder Rabattcode / Discount etc.

Um abgelaufene Gutscheincodes herauszufiltern suche immer nach dem aktuellen Monat und Jahr.

Findest du einen Rabattcode kannst du diesen beim Abschluss der Buchung einfügen.

Der Trick funktioniert für alle Portale. Hotels.com ist hier nur ein Beispiel.

Fazit. So findest du garantiert die für dich passenden Hotels in Dublin

... unser zu Beginn erwähntes Waverley Hotel wirst du vergebens suchen. Es wurde während dem Osteraufstand von 1916 vollständig zerstört.

Aber keine Angst. Dublin bietet für jeden eine passende Unterkunft.

Mit dem nötigen Wissen und ein wenig Investition deiner wertvollen Zeit findest du leicht das für dich perfekte Hotel in Dublin.

Viel Spass!


Erhalte kostenlos meine "Notizen von der Grünen Insel". Weil du mehr Irland erleben willst.

Packende Geschichten und hilfreiche Reisetipps direkt in deinen Posteingang.

Komm mit auf eine Reise durch Irland. Gemeinsam entdecken wir Orte, Menschen und Geschichten.

Hol dir als Dankeschön meine Gebrauchsanweisung fürs Reisen nach Irland. Mit nützlichen Checklisten und wertvollen Links.

2 Kommentare

  • Klasse, gut das ich Dich gefunden habe. Danke für die
    vielen und wertvollen Tips.
  • Hey Michael,

    Schön, dass du dabei bist. Nur zu falls Fragen auftauchen.

    Grüne Grüsse
    Reto

Was denkst du?

Gibt es hier etwas, was dich stört?

Reisen in Irland - Die Gebrauchsanweisung...

Gibt es etwas an dieser Webseite was dich stört? Nichts ist dabei zu klein oder zu gross. Lass es mich Wissen, wenn es etwas gibt was ich verbessern kann.

Jeden Monat küren wir den Fehler des Monates. Der Gewinner erhält eine von mir handgeschriebene Postkarte aus Irland!

Poste hier was dich stört - deinen Fehler des Monats...
In zwanzig Minuten lernst du alles wesentliche um deinen Urlaub in Irland auf eigene Faust vorbereiten zu können. Trage dich ein für den Newsletter "Notizen von der Grünen Insel" und erhalte Zugang zu dieser Gebrauchsanweisung fürs Reisen auf der Insel. Darin erwarten dich wertvolle Links, fantastische Reisetipps und praktische Checklisten.

Klicke hier um die Gebrauchsanweisung und den wöchentlichen Newsletter zu erhalten

Irland erleben

Reto Bachofner | Impressum | Datenschutz
Copyright © 2013 - 2018, Irland erleben, Reto Bachofner, Timoleague, Co. Cork, Ireland - reto@irlanderleben.net