Entdecke hier dein Herz für Irland.
Mit packenden Geschichten und echten Erfahrungen.

Für dich entdeckt: Kilmainham Gaol – das berühmteste Gefängnis Irlands!

09. Februar 2014 0

Bereit für viel Irlandliebe?
Melde dich für den Newsletter an

Erhalte eine geballte Ladung an Reisetipps, Guides und Geschichten kostenlos in dein Postfach
(Als Dankeschön bekommst du einen Bonus mit viel Reise Know-How und praktischen Checklisten)

Eine der geschichtsträchtigsten Orte Irlands habe ich für dich entdeckt – das Kilmainham Gaol Es ist das berühmteste, berüchtigtste Gefängnis in Irland. Das Gefängnis liegt im Dubliner Stadtteil Kilmainham und wurde 1796 eröffnet. Hier waren praktisch alle Führer des irischen Unabhängigkeitskampfes inhaftiert und viele davon wurden hier exekutiert. Da die Iren mich dort wieder rausgelassen haben, kann ich dir darüber berichten. Lies deshalb weiter um mehr zu erfahren!

Kilmainham Gaol ist eine der Top-Attraktionen in Dublin und gehört zu einem Städtetrip genau so wie das General Post Office (GPO) oder die Guinness Brauerei zu den Sehenswürdigkeiten, welche man besucht haben muss. Doch wieso ist dies so, was für eine Faszination übt dieses uralte Gefängnis auf die Menschen aus? Die Antwort dürfte in der Jahreszahl 1916 liegen!

Der Osteraufstand und seine Folgen

Während des sogenannten Osteraufstandes im April 1916 nahmen die “Irish Volunteers” unter der Führung von Patrick Pearse und einer von James Connolly angeführten Gruppe der Irish Citizen Army verschiedene Gebäude in Dublin ein.

Pearse proklamierte dabei vor dem General Post Office die unabhängige irische Republik. Obwohl der Aufstand schlussendlich fehlschlug, gilt er als Wendepunkt auf dem Weg zur irischen Unabhängigkeit. So wurden nämlich die Anführer des Aufstandes praktisch allesamt festgenommen ins Kilmainham Jail gebracht und einige Tage später dort exekutiert.

Dies brachte die irische Bevölkerung auf die Seite der Aufständischen über und die Irish Citizen Army sowie die Irish Volunteers vereinigten sich zur Irisch Republikanischen Armee (IRA), welche nach der Exekution der Kommandeure des Aufstandes, massiven Zulauf erhielt.

Patrick Pearse, James Connolly und Joseph Mary Plunkett

Einer der Anführer war Patrick Paerse (Pádraig Anraí Mac Piarais), welcher nicht nur durch den Osteraufstand oder auch die Lesung der Proklamation vor dem GPO bekannt wurde, sondern durch den Ausspruch: “Ní bheidh Éire gan saoirse ar shíocháin choíche!”

Ireland unfree shall never be at peace!

Eine weitere unglaubliche (und traurige) Geschichte bietet uns Joseph Mary Plunkett und seine Grace Gifford an. Joseph wurde ebenfalls gefasst und ins Kilmainham Jail gesteckt, dies alles kurz vor der Hochzeit mit Grace. Es wurde Joseph erlaubt seine Grace zu heiraten – im Gefängnis und eine Stunde bevor er exekutiert wurde.



Dies ist die Brille welche Jospeh Plunkett während seiner Exekution trug. Nur eine Stunde zuvor heiratete er seine Grace Gifford.

Über diese Geschichte gibt es ein wundervolles Lied “Grace”. Hört mal rein:

Auch die Exekution des verletzten James Connolly muss hier erwähnt werden. Aufgrund seiner Schussverletzungen ins Bein konnte Connolly für die Hinrichtung nicht mehr stehen, so wurde er kurzerhand an einen Stuhl gebunden und erschossen.

Führung durch das Kilmainham Jail

All diese und noch viel mehr Geschichten können in einer Führung im Kilmainham Gaol miterlebt werden. Die Führung beginnt mit einem kurzen Video in jener Gefängniskapelle wo Joseph Plunkett seine Grace heiratete.

Der Besucher erfährt im Video einen kurzen Abriss der Geschichte und Architektur des Gefängnisses, welche natürlich eng verbunden ist mit der irischen Geschichte.



Die Zelle von Patrick Pearse im Kilmainham Gaol in Dublin.

Danach darf man sich unter Führung auf den ausgetretenen Treppen durch die dunklen Gänge in die Zelltrakte begeben und dabei die kleinen, dunkeln Zellen betrachten. Einige Zellen sind mit Namensschildern versehen und man erkennt die Hinterlassenschaften an den Wänden der Insassen, welche sich hier schriftlich verewigt haben.



Die Architektur des Innenhofes ist schon toll. Doch gibt es sicher gemütlichere Gebäude in Dublin

Anschliessend kommt man in den ovalen Innenhof mit der grossen Treppe. Dieser Innenhof und die Treppe werden einigen nun bekannt vorkommen, sie wurden nämlich in diversen Filmen als Kulisse verwendet.



Hier wurden neben vielen anderen die Anführer des Osteraufstandes erschossen.

Emotional und ergreifend wird es anschliessend auf dem Exekutionshof. Genau an dieser Stelle wurden die Anführer des Osteraufstandes exekutiert. Zwei Gedenktafeln erinnern an dieses Ereignis vor fast hundert Jahren. Dazu weht die irische Trikolore auf einem Fahnenmast. Sie erinnert uns heute daran, dass Irland einen weiten, blutigen Weg zu seiner Freiheit gehen musste.



heute darf in ganz Irland die irische Trikolore wehen. Sie erzählt vom langen und blutigen Weg in die irische Unabhängigkeit.

Bilder aus dem Kilmainham Jail





Auch diese Ausgabe des Evening Heralds ist im Museumsteil des Kilmainham Gaol ausgestellt



Im Museumsteil des Kilmainham Jail ist das Original der irischen Proklamation ausgestellt.



Auch einige originale Zeitungsberichte können nachgelesen werden.

Hast du das Kilmainham Gaol in Dublin auch schon besucht? Wie waren deine Eindrücke davon?

Reif für deine Herzensinsel?
Hol dir meine Notizen von der Grünen Insel

Du möchtest weitere packende Geschichten und hilfreiche Reisetipps direkt in deine Inbox erhalten?

Ich nehme dich mit auf eine Reise durch Irland und gemeinsam entdecken wir die schönsten Plätze, lernen die Iren kennen und haben viel Spass! 

Als Willkommens-Präsent schenke ich dir meine „Gebrauchsanweisung für Irland“. Hier findest du in kompakter Form eine geballte Ladung an Reise Know-How sowie praktische Checklisten.
Ach, keine Sorge. Ich hasse SPAM genau so wie du. Falls dir der Irland-Newsletter nicht gefällt kannst du dich jederzeit mit einem Klick abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Gibt es hier etwas, was dich stört?

Reisen in Irland - Die Gebrauchsanweisung...

Gibt es etwas an dieser Webseite was dich stört? Nichts ist dabei zu klein oder zu gross. Lass es mich Wissen, wenn es etwas gibt was ich verbessern kann.

Jeden Monat küren wir den Fehler des Monates. Der Gewinner erhält eine von mir handgeschriebene Postkarte aus Irland!

Poste hier was dich stört - deinen Fehler des Monats...
In zwanzig Minuten lernst du alles wesentliche um deinen Urlaub in Irland auf eigene Faust vorbereiten zu können. Trage dich ein für den Newsletter "Notizen von der Grünen Insel" und erhalte Zugang zu dieser Gebrauchsanweisung fürs Reisen auf der Insel. Darin erwarten dich wertvolle Links, fantastische Reisetipps und praktische Checklisten.

Klicke hier um die Gebrauchsanweisung und den wöchentlichen Newsletter zu erhalten

Irland erleben

Reto Bachofner | Impressum | Datenschutz
Copyright © 2013 - 2018, Irland erleben, Reto Bachofner, Timoleague, Co. Cork, Ireland - reto@irlanderleben.net