Entdecke hier dein Herz für Irland.
Mit packenden Geschichten und echten Erfahrungen.

Die Belagerung von Cahir Castle – mitten drin statt nur dabei

01. November 2013 0

Bereit für viel Irlandliebe?
Melde dich für den Newsletter an

Erhalte eine geballte Ladung an Reisetipps, Guides und Geschichten kostenlos in dein Postfach
(Als Dankeschön bekommst du einen Bonus mit viel Reise Know-How und praktischen Checklisten)

Irische Burgen und Schlösser gibt es doch einige und viele waren im Mittelalter Schauplatz von Belagerungen und Kriegen. Ebenso waren Verrat und Abtrünnigkeit, wie überall zu jener Zeit, an der Tagesordnung. Interessantes geschah 1599 im Cahir Castle als dieses belagert und schliesslich besetzt wurde. Die Belagerung aus diesem Jahr kann heute mit audiovisuellen Beiträgen und einer Nachstellung als Model mit über 1‘000 Figuren nachvollzogen werden.

Ein Teil der Handlung im neunjährigen Krieg von 1594 – 1603 spielte sich in Cahir ab. Im Jahr 1599 wurde die von irischen Rebellen besetzte Burg durch die englischen Truppen unter der Führung von Robert Devereux, dem 2. Earl of Essex, belagert. Der Krieg, welcher auch als Tyrones Rebellion bekannt ist fand zwischen dem irischen Clan von Hugh O’Neill und der englischen Regierung in Irland statt. Es wurde überwiegend in den nördlichen Provinzen gekämpft, aber Kampfhandlungen fanden in ganz Irland statt. Die englische Regierung strebte die Macht auf die gesamte Insel an, währenddessen der O’Neill-Clan zusammen mit anderen Clans und der katholischen Bevölkerung dagegen wehrte. Eine Zusammenfassung der Ereignisse des neunjährigen Krieges findest du hier.

Die Belagerung von Cahir Castle

Wie Eingangs erwähnt kommen wir hier nun zur Belagerung von Cahir Castle. Devereux war im April 1599 mit 17‘000 Mann und über tausend Pferden in Dublin eingetroffen. Er vermied eine Konfrontation mit O’Neill im Norden und seine Truppen zogen Südwärts um diesen Teil des Landes unter Kontrolle zu bringen. Zuerst nahm Devereux Derrinlaux Castle ein um danach ein Auge auf Cahir Castle zu werfen. Die Burg galt als uneinnehmbar, da sie auf einem Felsen mitten im Fluss Suir liegt und von einem grossen Bergfried umgeben war. Zusätzlich schützten sechs Türme mit für damalige Verhältnisse äusserst dicken Mauern Cahir Castle. Um Tief im von irischen Rebellen kontrollierten Gebiet agieren zu können, waren die englischen Truppen aber auf die Kontrolle von Cahir Castle angewiesen. Robert Devereux gelang nach dreitägiger Belagerung tatsächlich die Burg für sich zu gewinnen. Neben der Tatsache, dass die Eroberung der Burg strategisch wichtig war erhoffte sich Devereux dadurch auch eine grosse Anerkennung durch Queen Elisabeth I. Doch diese spielte die Eroberung herunter, da die Rebellenarmee unter der Führung von James Galdie lediglich ein „Haufen unfähiger Schurken“ gewesen sei, welche nicht in der Lage gewesen seien eine Burg anständig zu verteidigen. Das war wohl nichts, lieber Robert…

Die Burg wurde danach auch nur ein Jahr später von den Rebellen unter Führung von James Butler zurückerobert. Devereux verzettelte sich und seine Truppen derart durch sein planloses Vorgehen, dass er beim Vormarsch nach Leinster und Ulster viele Rückschläge hinnehmen musste. Höhepunkt war dabei die Schlacht am Curlew Pass wo ein Viertel der englischen Soldaten getötet wurden und der Versuch auf diesem Weg nach Sligo zu gelangen scheiterte.

Cahir Castle heute

Heute gehört die Burg zum National Trust und kann öffentlich besichtigt werden. In vielen Sprachen können audiovisuelle Beiträge gehört werden und es ist ein Modell mit über 1’000 Figuren erstellt worden, welches die Belagerung der Burg darstellt. Das Modell gibt einen tollen Überblick über die Belagerung von damals.

Anfahrt und weitere Informationen


Größere Kartenansicht

Bilder vom Cahir Castle

Weiterführende Informationen und Textquellen

neunjährigen Krieg von 1594 – 1603
Informationen zum Cahir Castle auf Wikipedia
Wikipedia Eintrag zum Dorf Cahir
Irland’s neunjähriger Krieg
Am Grab des Verräters Dermot in Ferns

Reif für deine Herzensinsel?
Hol dir meine Notizen von der Grünen Insel

Du möchtest weitere packende Geschichten und hilfreiche Reisetipps direkt in deine Inbox erhalten?

Ich nehme dich mit auf eine Reise durch Irland und gemeinsam entdecken wir die schönsten Plätze, lernen die Iren kennen und haben viel Spass! 

Als Willkommens-Präsent schenke ich dir meine „Gebrauchsanweisung für Irland“. Hier findest du in kompakter Form eine geballte Ladung an Reise Know-How sowie praktische Checklisten.
Ach, keine Sorge. Ich hasse SPAM genau so wie du. Falls dir der Irland-Newsletter nicht gefällt kannst du dich jederzeit mit einem Klick abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Gibt es hier etwas, was dich stört?

Reisen in Irland - Die Gebrauchsanweisung...

Gibt es etwas an dieser Webseite was dich stört? Nichts ist dabei zu klein oder zu gross. Lass es mich Wissen, wenn es etwas gibt was ich verbessern kann.

Jeden Monat küren wir den Fehler des Monates. Der Gewinner erhält eine von mir handgeschriebene Postkarte aus Irland!

Poste hier was dich stört - deinen Fehler des Monats...
In zwanzig Minuten lernst du alles wesentliche um deinen Urlaub in Irland auf eigene Faust vorbereiten zu können. Trage dich ein für den Newsletter "Notizen von der Grünen Insel" und erhalte Zugang zu dieser Gebrauchsanweisung fürs Reisen auf der Insel. Darin erwarten dich wertvolle Links, fantastische Reisetipps und praktische Checklisten.

Klicke hier um die Gebrauchsanweisung und den wöchentlichen Newsletter zu erhalten

Irland erleben

Reto Bachofner | Impressum | Datenschutz
Copyright © 2013 - 2018, Irland erleben, Reto Bachofner, Timoleague, Co. Cork, Ireland - reto@irlanderleben.net